Rezept

Badambura

0

Österreichische, italienische oder amerikanische Gerichte kennen und lieben wir alle. Aber wie sieht es mit einem Gebäck aus Aserbaidschan aus? Zum Beispiel Badambura? Das mehrschichtige Gebäck aus Mandelmehl, Zucker und Pistazien ist ein echter Leckerbissen aus dem Kaukasus. Beliebt vor allem im Frühling, aber so wohlschmeckend, dass es das ganze Jahr über gerne vernascht wird.

Zubereitungszeit: 120 min

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad

Zutaten

Für den Teig:
700 g Mehl
3 EL Kristallzucker
1 TL Salz
25 g Mautner Markhof Germ
1 Ei
1 Dotter
70 g Butter
150 g Sauerrahm
200 bis 250 ml lauwarme Milch

Für die Füllung:
100 – 150 g Pistazien
70 g Kristallzucker
100 g geschmolzene Butter zum Bestreichen

Zubereitung

Alle Zutaten miteinander vermengen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Anschließend an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Teig danach halbieren und jede Hälfte in jeweils 5 gleich große Stücke aufteilen. Die ersten 5 Stücke nun rechteckig ausrollen. Die ausgerollten Teige mit zerlassener Butter bestreichen und mit gehackten Pistazien übereinanderstapeln und längsseitig einrollen. Danach werden kleine Schnecken abgeschnitten und in der Mitte mit Kastorzucker bestreut. Die kleinen Schnecken zusammenklappen und mit der Falte nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Anschließend bei 180 °C goldbraun backen. Bevor die Badambura abkühlen, mit Zucker bestreuen.

#backenmitliebe wünscht gutes Gelingen!

Jetzt mit allen teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner