Rezept

Monkey Bread

0

Mhmmm Monkey Bread – zum Zerpflücken gut! Gewälzt in einer Butter-Zucker-Zimt-Mischung und ab in den Ofen. Was dann wieder rauskommt, ist einfach himmlisch: ein knusprig-zimtiger Kuchen, bei dessen Duft dir bereits das Wasser im Mund zusammenläuft. Und auch das Essen ist ein echtes Abenteuer, denn statt das Monkey Bread aufzuschneiden, zupfst du dir einfach ein Stück raus und vernascht es.

Zubereitungszeit: 180 min

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad

Zutaten

Für den Teig:
45 g Butter
250 ml Milch
450 g Mehl
55 g Zucker
1 Prise Salz
30 g Mautner Markhof Germ
1 Ei
170 g braunen Zucker (oder Rohrzucker)

Zum Bestreuen:
1 TL Zimt
50 g geschmolzene Butter

Zubereitung

Zu Beginn die Butter schmelzen und Milch hinzufügen. Warten bis die Mischung auf etwa 35 – 40 °C abgekühlt ist und erst dann weiterverarbeiten. Die restlichen Zutaten gut vermengen, anschließend die Butter-Milch-Mischung hinzufügen und zu einem Teig kneten, bis sich dieser vom Schüsselrand löst. Den Teig zugedeckt für etwa 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und den braunen Zucker mit Zimt vermischen. Den Teig nun ein weiteres Mal kurz mit den Händen durchkneten und danach zu gleich großen Stücke aufteilen (ca. 30 g). Die Teigstücke in die zerlassene Butter tauchen und dann in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen. Die Stücke anschließend in einer eingefetteten Kastenform willkürlich anordnen. Danach im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für etwa 35 Minuten backen, bis das Monkey Bread schön goldbraun gebacken ist.

#backenmitliebe wünscht gutes Gelingen!

Monkey Bread
Monkey Bread
Monkey Bread

Jetzt mit allen teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner