Rezept

Mini-Karamell-Küchlein

0

Wer will guten Kuchen backen, der muss haben sieben Sachen. Und obendrauf noch eine: KARAMELL! Denn mit Karamell wird jeder Kuchen zu einem wahren Gaumenschmeichler. Mit unserem Rezept für Mini-Karamell-Küchlein punktest du bei Groß und Klein. Am besten einen Kaffee oder Kakao dazu und alles ist perfekt.

Zubereitungszeit: 280 min

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad

Zutaten

Für den Teig:
500 g Mehl
200 g Milch
½ Würfel Mautner Markhof Germ
8 g Salz
30 g Zucker
30 g Butter
1 Ei
25 g frisch gepresster Orangensaft

Für die Füllung:
1 Packung Karamell-Pudding-Creme

Zubereitung

Alle Zutaten miteinander vermengen und gut durchkneten, bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig anschließend für etwa 1 ‒ 2 Stunden zugedeckt gehen lassen. In der Zwischenzeit die Pudding-Creme vorbereiten. Nach der Ruhezeit den Teig in etwa 70 g schwere Stücke aufteilen, zu Kugeln formen und weitere 15 Minuten rasten lassen. Nun die Teiglinge rund ausrollen, in eingefettete Mini-Kuchenformen legen und nochmals 50 Minuten zugedeckt gehen lassen. Anschließend kleine Mulden in den Teig drücken und für etwa 20 Minuten bei 200 °C backen. Nach dem Backen die kleinen Küchlein auskühlen lassen und die Karamellpudding-Creme in die Mulden füllen. Vor dem Servieren noch mit etwas Staubzucker bestreuen.

#backenmitliebe wünscht gutes Gelingen!

Jetzt mit allen teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner