Rezept

Rosinenbrötchen

0

Rosinen-Liebhaber aufgepasst! Wir haben das ideale Frühstücksrezept: Süße Rosinenbrötchen, am besten ofenfrisch serviert. Eine feine und schnell zubereitete Köstlichkeit, die dir das frühe Aufstehen definitiv leichter macht. Unheimlich beliebt bei Kindern, vor allem in Kombination mit Butter und Marmelade oder Haselnusscreme.

Zubereitungszeit: 100 min

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad

Zutaten

500 g Weizenmehl
220 ml Milch
1 Würfel Mautner Markhof Germ
80 g Butter
80 g Zucker
3 Eidotter
1 Prise Salz
1 Prise Vanillezucker
Abrieb einer Zitrone
Rumrosinen (über Nacht in Rum eingelegte Rosinen)

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und 30 Minuten ruhen lassen. Danach Teigstücke zu je 50 g abschneiden, rund schleifen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Die Teiglinge 10 Minuten entspannen lassen und dann mit zerlassener Butter bestreichen. Für ein liebevolles Frühstücksbrötchen können die 50 g Teiglinge nochmals geteilt, je eine Hälfte zu einem Kegel geformt und dann aneinandergedrückt werden, sodass eine Herzform entsteht. Die Brötchen bei 180 °C für etwa 25 Minuten goldbraun backen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

#backenmitliebe wünscht gutes Gelingen!

Rosinenbrötchen
Rosinenbrötchen
Rosinenbrötchen

Jetzt mit allen teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner