Rezept

Pikanter Kürbiskuchen

0

Der Herbst ist da! Die Temperaturen sinken. Die Tage werden länger. Und aus allen Ecken und Enden duftet es nach Kürbis. Passend dazu haben wir ein Rezept für eine herzhaft-köstliche Leckerei für dich – einen pikanten Kürbiskuchen. Denn Kürbis-Rezept-Variationen kann man nie genug kennen. Unser Tipp: Ein Glas kräftigen Weißwein dazu und du wirst eine wahre Geschmacksexplosion erleben!

Zubereitungszeit: 120 min

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad

Zutaten

Für den Teig:
150 g Vollkorn-Weizenmehl
150 g Weizenmehl (Type 1050)
½ Würfel Mautner Markhof Germ
150 ml Wasser
1 Prise Zucker
50 g weiche Butter
1 TL Salz

Für den Belag:
350 g Kürbis (geschält und ohne Kerne)
40 ml Schlagobers
1 Ei
Salz
Pfeffer
150 g Blauschimmelkäse (wie Gorgonzola)
2 EL Mandeln
4 Radicchio-Blätter (fein geschnitten)
1 Handvoll Petersilienblätter (fein geschnitten)
1 – 2 EL Balsamico-Essig

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem Teig kneten und ca. 45 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. In der Zwischenzeit den Kürbis in dünne Scheiben schneiden. Schlagobers und Ei verquirlen sowie mit Salz und Pfeffer würzen. Den Blauschimmelkäse in Stücke schneiden und die Mandeln grob hacken. Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Den Teig nun nochmals durchkneten und in eine eingefettete Springform verteilen und mit Kürbisscheiben belegen. Die Ei-Schlagobers-Mischung darüber gießen und weitere 10 Minuten gehen lassen. Danach bei 180 °C für etwa 35 Minuten backen. Nach etwa 25 Minuten die gehackten Mandeln darauf verteilen. Den Kuchen etwas abkühlen lassen und anschließend mit Radicchio, Blauschimmelkäse und Petersilie belegen. Kurz vor dem Servieren noch mit Balsamico-Essig beträufeln.

#backenmitliebe wünscht gutes Gelingen!

Jetzt mit allen teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner