Rezept

Überbackenes Ciabatta

0

Gutes kann so einfach sein. Zum Beispiel ein überbackenes Stück Ciabatta. Mit einer anständigen Portion Belag drauf wird aus einer einfachen Ciabatta ein echtes Gourmetbrot. Perfekt als Beilage oder Snack für zwischendurch. Und so lecker, dass dir bereits beim Duft das Wasser im Mund zusammenläuft.

Zubereitungszeit: 240 min

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad

Zutaten

Für den Teig:
1 kg Weizenmehl
700 ml Wasser
22 g Salz
½ Würfel Mautner Markhof Germ
30 ml Olivenöl
Oliven (entkernt)

Für den Belag:
Prosciutto
Mozzarella
Tomaten (frisch oder getrocknet)
Oliven
frische Kräuter
Pesto

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Den Teig am nächsten Tag etwa 2 Stunden stehen lassen, bis er Zimmertemperatur hat. Anschließend die Oliven einarbeiten. Den Teig rechteckig auslegen, auf etwa 5 längliche Stücke aufteilen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Anschließend bei 230 °C für etwa 20 Minuten backen. Die Ciabatta etwas auskühlen lassen und danach quer aufschneiden. Nun mit Pesto bestreichen und mit Prosciutto, Mozzarella, Tomaten (frisch oder getrocknet) und Oliven belegen. Danach nochmals in den Ofen bei 250 °C für etwa 7 ‒ 10 Minuten backen. Vor dem Servieren noch mit frischen Kräutern garnieren.

#backenmitliebe wünscht gutes Gelingen!

Überbackenes Ciabatta
Überbackenes Ciabatta
Überbackenes Ciabatta

Jetzt mit allen teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner