Rezept

Kürbiskern-Karotten-Pogatscherl

0

Ein Achterl burgenländischen Wein und dazu? Ein Grammelpogatscherl – die kleine Schwester der italienischen Focaccia. Die pannonische Spezialität schmeckt nicht nur himmlisch gut, sie ist auch noch extrem vielseitig. In unserem Rezept vereinen wir die burgenländische Leckerei mit steirischen Kürbiskernen und Karotten. Ein echter Gaumenschmaus.

Zubereitungszeit: 190 min

Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad

Zutaten

500 g Mehl
25 g Mautner Markhof Germ
10 g Salz
2 Dotter
100 g Schmalz
50 g Kürbiskerne ganz
50 g Karotten (gerieben, ohne Saft)
230 g Milch

Zubereitung

Alle Zutaten miteinander vermengen, bis ein homogener Teig entsteht und anschließend 40 Minuten ruhen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche etwa 1,5 ‒ 2 cm dick ausrollen und mit einem scharfen Messer leicht einritzen. Die Pogatscherln mit einer runden Ausstechform oder einem Glas aus dem ausgerollten Teig stechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Anschließend die Teiglinge weitere 50 Minuten gehen lassen. Danach die Pogatscherl mit Eigelb bestreichen und mit Kürbiskernen sowie Sesam bestreuen. Dann bei 230 °C für etwa 12 Minuten backen, bis die Pogatscherl goldgelb sind.

#backenmitliebe wünscht gutes Gelingen!

Pogatscherl mit Kürbiskernen

Jetzt mit allen teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner